de.pngПо-русски
VerkaufÜber unsKontaktenAGBSuche Kundenlogin
VerkaufÜber unsKontaktenAGBSuche Kundenlogin
Produktkatalog  |  Beispiele  |  Hilfe  |  Nützliche  |  
Menge: 4557

Anleitung für die Schablonen- Horizonte

Horizonte ist eine besondere Art von Schablonen, mit deren Hilfe eine durchgehende Linie gezeichnet werden kann. Diese Linie teilt die Wand in den oberen und unteren Bereiche. Das ist keine glatte Linie, sondern Konturen von Häusern, Pflanzen, Tieren, Sehenswürdigkeiten, abstrakte Figuren und andere einfarbige Zeichnungen.

Eigentlich ist Horizont keine Schablone. Das ist eine Maske bzw. mehrere Masken. Wenn Schablone ein geschlossenen Bereich mit der Zeichnung ist, ist Horizont sozusagen die Hälfte von einer Schablone. Er ist leicht in Verwendung. Bei der Zeichnung des Horizontes auf der Wand, verwenden wir die Deckkraft der Farbe. Es soll Sie nicht erschrecken, dass erst mal dunkle Farbe auf die Wand und auf diese Schicht die hellere Farbe aufgetragen wird. Wenn die Farbe gut ist und in zwei- drei Schichten aufgetragen werden kann, kann man auch die weiße Farbe auf schwarze Farbe auftragen und es wird schön aussehen.

In den meisten Fällen befindet sich in dem Horizont- Set die untere und obere Hälften. Das erleichtert das Auftragen der Farben und verringert ihr Verbrauch. Wenn Sie die obere Kante der horizontalen Linie markieren, wird es leichter, die Schablone an die Wand anzulegen. Schablone wird mit einem Sprühklebe oder mit einem Abdeckband an der Wand fixiert. Die linke und rechte Kanten decken wir mit einem Abdeckbandstreifen, damit schwarze Farbe möglichst gering auf den zukünftige helleren Bereich verwischt.

Wenn Sie die obere Kante der horizontalen Linie markieren, wird es leichter, die Schablone an die Wand anzulegen.

Wir tragen die dunklere Farbe auf den unteren Wandbereich, verschieben die Schablone und zeichnen die horizontale Linie nach Belieben weiter. Wenn wir eine einfache horizontale Linie in Form von Wellen oder Häuserkonturen ohne Fenster zeichnen möchten, ist es der letzter Schritt. In der Anleitung zu den Horizonten wird es erwähnt, dass in diesem Fall wir zur erst die hellere Farbe auf die obere Wandhälfte auftragen und erst danach die dunklere Farbe aufgetragen wird. Die Zusammenlegung der Horizonte wird durch Auferlegung gemacht. Die äußeren Ränder der Schablone haben die gleiche Form, das heißt sie passen sozusagen einander an.

Die äußeren Ränder der Schablone haben die gleiche Form, das heißt sie passen sozusagen einander an.

Wenn wir mit der dunkleren Farbe in der unteren Wandhälfte fertig sind, setzen wir mit der helleren Farbe fort. Vergessen Sie aber nicht, dass die Farbe erst trocknen muss! Im dem zweiten Schritt nehmen wir die untere Hälfte der Schablone und legen sie an den vorgezeichneten Kontur an. Wir nehmen einen Farbenroller oder ein Pinsel und ziehen die Fenster, Türen und andere Details. Das ist der zweiter und letzter Schritt. Die Zusammenlegung und Weiterzeichnung von Horizonten macht man genauso wie in der oberen Hälften, in dem man die äußeren Katen, die die gleiche Form haben, aneinander legt. Das ist der letzter Schritt. Wir können das Ergebnis betrachten.

Wir können das Ergebnis betrachten.

In einigen Fällen besteht ein Horizont aus mehreren Masken, mit denen es zwar mühseliger, jedoch nicht allzu schwer zu arbeiten ist. Der Vorgang läuft nach den oben beschrieben Regeln. Wenn ein Horizont eine Schablone ist (darüber ist es in der Beschreibung gesagt), ist der Vorgang leichter. Es soll wie alle anderen Schablonen verwendet werden und die untere Wandhälfte kann nach dem Wunsch später gefärbt werden. Decken Sie aber vorher die horizontale Linie mit dem Abdeckband.

Wir können das Ergebnis betrachten.

Und so sieht es in der Praxis aus.

Vor einiger Zeit haben wir ein altes Landhaus gekauft. Es sollte renoviert werden, jedoch sollten die Kosten nicht zu hoch sein. Die Tapeten würden in solch einem Haus unpassend wirken, deswegen haben wir uns entschieden, die Wände im Flur mit Schablonen zu dekorieren.

Wir haben folgende Instrumente und Materiale benutzt:

  • Eine Schablone aus dem Set Städtische Horizonte
  • Sprühklebe
  • Abdeckband
  • Farbroller und Pinseln
  • Wasserwaage (Hilfreich, aber nicht notwendig)
  • Bleistift
  • Akrylfarben auf Wasserbasis- dunkle und helle Farben

Schritt 1

Zur erst müssen alte Tapetenreste und Farben entfernt werden, Kabeln, Steckdosen und Schalter sollten abgelegt sein. Eigentlich, sollte die Wand erst mal grundiert werden, das heißt, dass eine hellere Farbe auf die Wand aufgetragen sein sollte, jedoch entschieden wir uns dagegen, da es ein altes Landhaus und kein Schloss renoviert werden sollte.


Schritt 2

Wir legen einen Schablone- Horizont an die Wand an und markieren die obere Kante der Zeichnung. Dabei sollte ein Zentimeter in der Reserve bleiben, damit wir die Türmer zeichnen können.


Schritt 3

Mit der Wasserwaage zeichnen wir die aufteilende Linie auf der Höhe der Dächer. Wenn es keine Wasserwaage vorhanden ist, kann ein Lineal verwendet werden, jedoch müssen mehrere Hilfspunkte gezeichnet sein. Messen Sie von dem Fußboden oder Decke ab und ziehen Sie eine Linie durch diese Hilfspunkte durch.


Schritt 4

Von dieser Linie, die sie durchgezogen haben, decken wir die untere Wandhälfte mit der dunkleren Farbe, die Obere mit der helleren Farbe. Eigentlich haben die Schablonen- Horizonte die obere Hälfte, die wir verwenden könnten, damit es leichter wird, die obere Wandhälfte mit der helleren Farbe zu decken (mehr Information darüber ist in der Anleitung zu den Horizonten), jedoch haben wir uns spontan für diese Renovierung entschieden, deswegen haben wir das benutzt, was uns zur Verfügung stand.


Schritt 5

Wir warteten 15 Minuten ab, damit Farbe trocknet und nahmen die Wasserwaagen wieder. Wir festigten die untere Schablonenkante mit Abdeckband.


Schritt 6

Danach streuten ein wenig Sprühklebe auf die Rückseite der Schablone und festigten den Horizont auf der Wand. Die untere Kante wurde mit dem Abdeckband befestigt.


Schritt 7

Wir nehmen ein Farbenroller und decken die Schablone mit der helleren Farbe. Es muss darauf geachtet werden, dass der Roller fast trocken ist, sonst tropft die Farbe durch. Bei den Randkanten muss darauf geachtet werden, dass die hellere Farbe nicht auf den Bereich wischt, wo die dunklere Farbe im späteren Schritt aufgetragen wird.


Schritt 8

Wir verschieben die Schablone für die Fortsetzung der Zeichnung und decken die Kanten der bereits gezeichnete Häuser mit dem Abdeckband ab, damit wir sie nicht mit der helleren Farbe decken.


Schritt 9

Wir tupfen die helleren Farbe für die Verdoppelung der Zeichnung und achten darauf, dass es nicht zu viel Farbe auf dem Roller ist. Zur erst rollen wir auf der hellen Hintergrund, um Farbenüberreste zu entziehen, mit den Farbenresten tupfen wir die die Häuser


Schritt 10

Wenn Sie Fehler finden, nachdem Sie die Schablone von der Wand abnehmen, können Sie sie mit den Pinseln korrigieren.


Das Ergebnis

Nach einer Stunde Arbeit haben wir 5 Quadratmeter schöner Dekoration hinbekommen. Danach haben die Zeichnung auf den anderen Wänden, Fenstern, über der Tür fortgesetzt. Unser Nachbaren hatten keine gleichaussehende Wände, da es keine Tapeten sind und wir haben Geld gespart und Freude von der Kreativität bekommen.

► zum Katalog der Schablonen ◄

[ Startseite ] [ FAQ ] [ Impressum ] [ Bedingungen ] [ Suche ]

Kundenservice: 069 1200 666 40
(bitte nur auf Englisch)

inf@schablonenreich.de
(ist in Deutsch und Englisch)

Malerschablonen im Internet-Shop - Twitter Malerschablonen im Internet-Shop - Facebook Malerschablonen im Internet-Shop - Linkedin Malerschablonen im Internet-Shop - Pinterest Malerschablonen im Internet-Shop - Google

• Politik des Rückgabe- und Umtauschrechtes •

Unsere Wandschablonen sind wiederverwendbar und aus Plastik.

sicher Zahlungen per Kreditkarte online
alle Preise inkl. MwSt


© 2006-2017 Design: Natali M.
Kodierung: Aleks K.; Seiteninhalt: Konsta A.